… Klang Welt Neuheiten entfalten sich und dichte Energie wird reicher Klang …

Da die Bezeichnung „Musik“ offenbar nach und nach zu einer weit geringeren Bedeutung zusammengeschrumpft ist, als sie sollte, ziehe ich es vor, den Ausdruck „organisierter Ton“ zu verwenden und die monotone Frage: „Aber ist das Musik? “ zu vermeiden. (Edgard Varèse)

Aber ist das Musik? Sagt, was ihr wollt, die Leute drehen durch, wenn sie nicht benennen und katalogisieren können. Immer Ängstlichkeit, immer Panik angesichts des Neuen. Das Neue enthält immer etwas von Gewalt, von Sakrileg. Was tot ist, das ist heilig. Was neu ist, das ist anders, ist schlecht, gefährlich oder umstürzlerisch. (Henry Miller)

Abenteurern gleich, mit schlafwandlerischer Sicherheit massives Dickicht durchdringen, nach verborgenen Schätzen graben und faszinierende Kostbarkeiten ans Tageslicht fördern. (Markus Stauss)

E-Newsletter

Aktuell

SAXOPHONIST, KOMPONIST, IMPROVISATOR
Ausschnitte aus Besprechungen der letzten 10 Jahre, einige davon ins Deutsche übersetzt.

Stauss spielt Saxophon, als käme er von einem anderen Planeten. (Jon Neudorf, Sea of Tranquility)
Stauss ist opulent mit seinem Ansatz, das Saxophon tönt, als wäre es ein Teil seiner Existenz. (John O’Boyle, dprp)
Stauss ist ein enormer Saxophonist. Seine Soli sind komplex und bemerkenswert und er hat einen grossen Ton. (Lieto, Progressive Ears)

… eigentlich genügt es festzustellen, dass die meisten Leute noch nie je so einen Saxophisten gehört haben … einer der grossen unbekannten Helden der aktuellen Musikszene! (Steve Roberts, ZNR records)

Dieser Zauberer der Saxophone hat die Gewohnheit uns an nichts zu gewöhnen, denn sein Motto ist: „Jedes Mal eine Überraschung“ (Stefano, agarthaprog.com) … mit einer enormen Kenntnis und Erfahrung im kompositorischen Bereich, ist Markus, auch nach Jahren künstlerischer Laufbahn, stets mit viel Begeisterung am Produzieren, immer bereit, bekannte und unbekannte musikalische Territorien neu zu erforschen. (Marcello Marinone, agarthaprog.com)

Wer sich auf eine Reise in dieses sehr weit abseits gelegene Universum einlässt, wird reichlich belohnt. (Jochen Rindfrey, babyblaue-seiten)
Beste zeitgenössische Musik! … mit Stauss, der als aufmerksamer Improvisator glänzt. (Avi, maelstromzine)

Ich kann mit Sicherheit sagen, dass Stauss eines der am besten gehüteten Geheimnisse in der Musikwelt ist und einer der aufregendsten Musiker da draußen. Seine Musik passt in keine Schublade … er lässt nichts unversucht – einen Schrein für Innovation … Die wichtigste Zutat in dieser Musik ist das ständige Gefühl von Energie … Genauso wie ein Bild von Dali unverwechselbar ist, ist es kaum möglich, eine Stauss Komposition mit dieser typischen Saxophon Verspieltheit nicht zu erkennen. (Rok Podgrajsek, Rockline & therocktologist)

Stauss ist, objektiv gesehen, definitiv Weltklasse mit seinem unverwechselbaren, intensiven und innovativen Spiel … der mit seinem Saxophon einen salto mortale macht, so entfesselt wie nur er das kann liefert definitiv Avantgarde in der Königsklasse … Kurz gesagt, Musik mit mindestens einer zusätzlichen Dimension! … Wie immer, wenn Stauss Musik macht, gibt es etwas Neues und Federndes und auch etwas so Seltenes wie exquisit Schönes, aber auch einigermassen Herausforderndes zu hören … mit viel Charakter und Individualität, die beispielhaft ist. (Ulf Backstrøm, merlinprog)

Künstler, wie Markus Stauss braucht die Welt, ansonsten gerät der ganze Planet in Gefahr, vor lauter Seichtheit und rosa Puffärmel-Gedönse an seiner entsetzlichen Mittelmässigkeit zu Grunde zu gehen … Ich bin, beeindruckt von dieser Schaffenskraft, von dem Willen und Durchhaltevermögen … Es beruhigt mich zu wissen, dass es doch noch solche Tiere gibt, die gnadenlos ihr Ding durchziehen, konsequent, stark, obergeil, raffiniert und verspielt, ohne Rücksicht auf all die „nerds“, die da meinen … (André Lemblé, Gitarrist)